Studententag auf dem LMHI-Kongress in Leipzig 2017

EINLADUNG

 Donnerstag, den 15. Juni 2017, Kongresshalle am Zoo

Der Studententag zum Auftakt des LMHI-Kongresses am 15.6.2017 soll einen speziell für Studierende geeigneten Platz zum Kennenlernen, Austausch und zur Vernetzung mit anderen homöopathisch Interessierten der verschiedenen Länder bieten.

Das thematische Programm will einen Bogen von den Grundlagen der Homöopathie über deren Anwendung im Alltag in der homöopathischen Praxis bis zur homöopathischen Behandlung von Kleintieren spannen, so dass auch bisher wenig Erfahrene einen leichten Zugang zum Kongress finden sowie zur weiteren Beschäftigung mit der Homöopathie eingeladen werden.

Einblicke in die Grundlagen werden erfahrene Wahlfach-Leiter von den Universitäten Dresden & Leipzig geben und von der Geburtsstunde sowie den Prinzipien der Homöopathie sprechen.

Mit einem Überblick zum aktuellen Stand der Forschung in und zur Wirkweise der Homöopathie wird Dr. Jens Behnke von der Karl und Veronica-Carstens-Stiftung die Kenntnisse der Teilnehmer vertiefen und wissenschaftliche Aspekte erläutern.

Eine Einführung in das  komplexe Gebiet der Arzneimittelherstellung durch einen versierten Apotheker läßt neben Einblicken in das Themengebiet der Arzneimittelprüfungen die Bedeutung des verfügbaren Arzneimittelfundus für die heutige Zeit erahnen.

Von ihren Erfahrungen im Umgang mit praktischen Anwendungsmöglichkeiten, aber auch Hindernissen im homöopathischen Alltag in Spanien und Deutschland werden Dr. Ortrud Lindemann (Ärztin in Praxis für Allgemein- und Familienmedizin in Barcelona) und Dr. Jan Bauer (Arzt im 4. Tätigkeitsjahr einer homöopathischen Praxis in Dieburg) berichten.

Eine immer größer werdende Bedeutung der Homöopathie zeichnet sich auch in der Behandlung von Tieren ab. Über deren Nutzen in der Nutztierhaltung und in einer Kleintierpraxis wird Tierärztin Sonja Schirmer referieren.

Kreativ werden verschiedene Herangehensweisen an homöopathische Mittel ausprobiert.

In den Abend überleitend wollen wir im interaktiven Austausch die Situation der Homöopathie und deren Anwendbarkeit in verschiedenen europäischen Ländern zusammentragen.

Die meisten Vorträge werden auf Deutsch gehalten. Bei Bedarf wird es eine Übersetzung ins Englische geben.

Gern können Sie sich das folgende Programm hier als PDF-Datei herunterladen:

Programm:

ab 8:30

9:00

Zusammenkommen

Begrüßung

 

Globulista e. V.

9:15 – 9:45 Die Grundlagen der Homöopathie Josephine Bailis, Kirsten Heymann
09:45 – 10:15 Forschung in der Homöopathie Jens Behnke, KVC-Stiftung
 

10:15 – 10:30

Pause
10:30 – 11:15 Arzneimittelfundus & Arzneimittelherstellung Dr. Hannes Proeller (Gudjons-Apotheke)
11:15 – 12:30 Homöopathie in Aktion Workshop
12:30 – 14:00 gemeinsame Mittagspause mit Vorstellungsrunde
14:00 – 14:45 Homöopathie in Nutztierhaltung & Kleintierpraxis Sonja Schirmer
14:45 – 15:30 Homöopathie in der Klinik Dr. Georg Haggenmüller (BeThel Welzheim)
 

15:30 – 16:00

Pause
16:00 – 17:00 Arztalltag Homöopathie Ortrud Lindemann, Jan Bauer
17:00 – 18:00 Homöopathie in den verschiedenen Ländern Europas – Austausch alle

Allgemeine Informationen: Der Eintritt zum Studententag sowie dem gesamten LMHI-Kongress ist für die Studenten* kostenfrei möglich. Geplant und ausgeführt von Globulista- Bildungsinitiative Homöopathie e.V. in Zusammenarbeit mit dem DZVhÄ  und der KVC-Stiftung.

* Studierende der Human-, Zahn- oder Veterinärmedizin und Pharmazie benötigen einen zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Studentenausweis

 

Wer ist Globulista-Bildungsinitiative Homöopathie e.V.?

Globulista e.V. widmet sich der Förderung von Aus- und Weiterbildung der klassischen Homöopathie. Ganz besonders am Herzen liegt uns die Unterstützung des Nachwuchses in der Homöopathie, der sich momentan noch im Studium befindet oder auch erste Schritte in eigener Arzttätigkeit unternimmt.

Seit 2009 organisiert Globulista zunächst unterstützend, ab 2011 komplett das seit den 90er Jahren bekannte Frühjahrsseminar. Im Zusammenkommen langjährig in der Homöopathie Erfahrener mit dem Homöopathie-Nachwuchs wird das homöopathische Wissen ohne Generationenlücke weitergegeben.

Globulista e.V. ist eng vernetzt mit dem DZVhÄ, der KVC, sowie der Samuel-Hahnemann-Stiftung und weiteren homöopathischen Organisationen.

Weitere Informationen unter: www.globulista.de

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen